Adelssitze der Oberlausitz - einst und jetzt

ISBN
978-3-933827-85-2
Autoren
Eberhard Garbe und Peter Hennig
Auflage
3. (2010)
Lieferzeit:
3-4 Tage (Ausland abweichend)
16,95 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht je Stück: 0,9 kg

Mit dem vorliegenden Werk (überarbeitete Nachauflage) wollen die Autoren auf ein bedeutsames Stück Oberlausitzer Gesellschafts- und Kulturgeschichte aufmerksam machen.

136 Seiten
24 x 28 cm
vierfarbig, alte und neue Abbildungen
Hardcover

Die einst als Adelssitze dienenden Herrenhäuser und Schlösser sind Repräsentativbauten, die aufgrund ihres Ursprungs oftmals mehrere Kunst- und Stilepochen in sich vereinen, so dass hier die europäische Entwicklung der einzelnen Perioden nachvollzogen werden kann. Größe und Ausstattung der Herrensitze lassen Rückschlüsse auf die allgemeine wirtschaftliche Situation des örtlichen Adels zu. Nicht nur die Architektur vieler Gebäude, sondern auch die dekorative Innenausstattung zeugen von den hohen Fertigkeiten des einheimischen Handwerks. Was aus diesem Teil Oberlausitzer Kultur hervorgegangen ist, soll an 139 ausgewählten Beispielen in diesem Buch dokumentiert werden. Bei der Auswahl der Objekte wurden alle Landschaften der Region und auch jene Bauwerke berücksichtigt, die heute in Polen liegen. Die Palette reicht von konstruktiv einfachen Wohnhäusern bis hin zu prunkvollen Schlössern. Ein wichtiges Anliegen des Werkes ist es vor allem auch, auf gefährdetes Kulturgut hinzuweisen, ebenso wie auf vorbildlich saniertes sowie auf bereits vernichtetes. Den textlichen Kurzfassungen zu den ausgewählten Objekten werden zahlreiche Fotos beigestellt. In den meisten Fällen war eine Gegenüberstellung von älteren Darstellungen und dem Jetztzustand möglich.

© 2017 Oberlausitzer Verlag - Obere Zeile 4a - D-02794 Spitzkunnersdorf - Telefon: +49 (0)3586/78923-2 - Verlagsinhaber: Dr. Andreas Gerth